Nauz

Gedichte und Bilder. deutsch/ladinisch

New
Pressestimmen

„Respekt, Verbundenheit mit der Natur und Überlebenswillen sprechen aus Dapunts Versen.“

Der Standard


„Starke Worte; sie sprechen mit einer fast religiösen Wucht von der ganz alltäglichen Hybris des Menschen.“

NZZ


„Roberta Dapunt hat eine eindringliche und sehr ausdrucksstarke Poesie geschaffen. Ein Buch, dessen Gedichte und Bilder noch lange nachklingen.“

franzmagazine


„Die (nicht nur auf ladinisch) klangvollen Gedichte rund um die Schlachtung eines Schweins beeindrucken durch ihre schlichte Beschreibungskunst, den Verzicht auf symbolische Aufladung (...) Auf eng begrenztem Raum, sich vertiefend, ein eng begrenztes Thema: Nachdenken über den Tod und das Töten – und das Essen.“

Daniela Strigl, Lyrik-Empfehlungsliste 2012


Nauz

Gedichte und Bilder. deutsch/ladinisch

ISBN 978-3-85256-810-2
Ausstattung: Franz. Broschur
Sprache: Deutsch, Ladinisch
Übersetzt von: Alma Vallazza
Seiten 96
Maße 135 mm210 mm

20,00 €*

Dieses Produkt erscheint am 31. Januar 2020

Gedichte und Bilder von großem poetischem Einfühlungsvermögen in den Kreislauf der Natur

„Nauz“, ladinisch für „Futtertrog“, ist eine Sammlung von Gedichten und Schwarzweiß- Fotografen, die sich dem bäuerlichen Leben im Gadertal in Südtirol widmet.„Nauz“ versinnbildlicht den Alltag im Jahreslauf. Die eindringlichen Bilder vom Schweineschlachten zeugen von großem Respekt gegenüber dem Ereignis und sie vereinen sich poetisch mit den Texten über die Natur, die ländliche Arbeit, die Gemeinschaft mit den Tieren und allem Kreatürlichen. So macht Dapunt den gesellschaftlich verdrängten Akt des Tötens sichtbar als einen Vorgang der Tradition und als einen seit alters her wichtigen Teil des bäuerlichen Überlebens. Roberta Dapunt ist eine der authentischsten Lyrikerinnen Italiens, sie hat mit Nauz international Beachtung gefunden.