Paul Flora

Paul Flora, geboren 1922 in Südtirol, verstorben 2009 in Innsbruck, war Zeichner, Karikaturist, Grafker und Illustrator. Er studierte von 1942 bis 1944 an der Akademie der Bildenden Künste München. 1944 wurde er zum Kriegsdienst eingezogen, kehrte 1945 nach kurzer amerikanischer Gefangenschaft wieder nach Tirol zurück und war dann als freischaffender Künstler in Innsbruck tätig. Flora arbeitete für Zeitungen und Zeitschriften – von 1957 bis 1971 lieferte er wöchentlich Zeichnungen an "Die Zeit" –, 1966 nahm er an der Biennale in Venedig teil.

Bücher dieser Autorin / dieses Autors