Nordlicht

Roman

New
Pressestimmen
„Ihm gelingt es, persönliche – von der Bestie Geschichte zerfleischte – Schicksale mit dem Schicksal einer ganzen Epoche unauflösbar zu verschmelzen.“
Claudio Magris

 „Eine kaum zu überbietende Düsternis liegt über dem meisterlichen Roman.“
Karl-Markus Gauß, Neue Zürcher Zeitung

„Wie hier die Auswirkungen europäischer Zeitgeschichte auf die slowenische Stadt eingefangen und glaubwürdig mit ihren Bewohnern verknüpft werden, ist ebenso beeindruckend wie eine Erzählerfigur, die versucht, im Strudel der Ereignisse die Orientierung zu behalten, und dabei immer mehr ins Abseits driftet.“
Frankfurter Allgemeine Zeitung, Tilman Spreckelsen

Nordlicht

Roman

ISBN 978-3-85256-864-5
Ausstattung: Hardcover
Nachwort: Claudio Magris
Übersetzt von: Klaus Detlef Olof
Originaltitel Severni sij
Originalsprache Slowenisch
Seiten 271
Maße 135 mm210 mm

Eine kafkaeske Reise ins Innere von Maribor am Vorabend des Zweiten Weltkrieges – Jančars Meisterwerk!

 Eine Dienstreise führt Josef Erdmann am 1. Januar 1938 in seine Geburtsstadt Maribor. Das vergebliche Warten auf den Geschäftspartner, der nie ankommen wird, die heimliche Liebesbeziehung zu einer verheirateten Frau aus guter Gesellschaft und die Bekanntschaft mit zwielichtigen Gestalten ziehen Erdmann immer mehr in einen fatalen Abgrund. Sinnbild der heraufziehenden Katastrophe ist das unerklärliche Nordlicht über der Stadt, das jede Bewegung, jede Tätigkeit stillstehen lässt.


Österreichischer Staatspreis für Europäische Literatur 2020