Anita Pichler

Geboren 1948 in Schenna bei Meran/Südtirol . Bereits mit 17 Jahren verließ sie ihren Herkunftsort und lebte in Triest. Sprach- und Literaturstudium an der Universität Ca’ Foscari in Venedig. 1978 zog sie nach Ostberlin, ab 1982 war sie mehrere Jahre Universitätslektorin in Venedig. Anita Pichler starb im April 1997 in Bozen. Selbstständig erschienene Werke: Die Zaunreiterin (1986), Wie die Monate das Jahr (1989), Die Frauen aus Fanis (1992), Beider Augen Blick (1995); zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften, literarische Übersetzungen, u. a. von Vincenzo Consolo.

„Ihre Texte bergen in sich Dauer und Bestand, nehmen jenseits von Zeit und Zeitlichkeit ihre unwiderrufliche Stellung ein.“ (Wiener Zeitung)

„Ihr schmales Werk ist zum besten der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur zu zählen.“ (Hans Jürgen Balmes in der NZZ)

Bücher dieser Autorin / dieses Autors

Wie die Monate das Jahr
Erzählung

0,00 €*

Flatterlicht
Verstreute und unveröffentlichte Texte

0,00 €*

Haga Zussa
Die Zaunreiterin. Erzählung

0,00 €*