Middle England

Roman

New
Pressestimmen

„Coe versteht die Wut der vermeintlich Abgehängten in einem gespaltenen Land, aber er zieht nicht deren Konsequenzen.“

Hannes Hintermeier, Frankfurter Allgemeine Zeitung


„Jonathan Coe gilt als einer der gegenwärtig wichtigsten Schriftsteller Großbritanniens.“

Annemarie Stoltenberg, NDR


„Wie auf einmal die EU zum Fixpunkt allen Übels wird, wie Ressentiments sich in Familien einschleichen, das zeichnet Jonathan Coe in seinem multiperspektivischen Gesellschaftsroman ,Middle Englandʻ nach.“

Anne Haeming, DER SPIEGEL


Book2Look

Middle England

Roman

ISBN 978-3-85256-801-0
Ausstattung: Hardcover mit Schutzumschlag
Übersetzt von: Cathrine Hornung, Dieter Fuchs
Originaltitel Middle England
Originalsprache Englisch
Seiten 480
Maße 135 mm210 mm

25,00 €*

Der Brexit spaltet die britische Gesellschaft und ganz Europa – Coes klug-ironische Komödie zeigt, wie es dazu kommen konnte.

Benjamin Trotter zieht in eine romantische Wassermühle in die Grafschaft Shropshire, ins Herz des ländlichen England, um seinen Roman, an dem er schon 30 Jahre arbeitet, zu beenden. Seine Nichte Sophie fühlt sich im multikulturellen London zu Hause, lebt aber nach der Heirat mit ihrem Mann in der Provinz und spürt ein zunehmendes Unbehagen; ist auch er so fremdenfeindlich wie seine Mutter? Doug, Journalist und Labour-Anhänger, schämt sich für sein luxuriöses Leben im reichen Chelsea, das sich kaum jemand noch leisten kann. In den vermeintlich idyllischen Midlands mit festen Werten und Traditionen kommt eine bizarre Sehnsucht nach Englishness auf, und eine tiefe Kluft zieht in diesem abgehängten Landesteil durch alle menschlichen Beziehungen. Ab wann lief alles schief? Dieser unterhaltsame und fein gesponnene Gesellschaftsroman blickt tief in die Seele des englischen Wesens.

Middle England wurde mit dem Costa Book Award 2019 und dem Preis des Europäischen Buches 2019 ausgezeichnet.


Annemarie Stoltenberg: „Das ist nun überhaupt mein Lieblingsbuch in diesem Frühjahr.“