Der Berg

Roman

New
Pressestimmen

„So stellt sich der Roman in vielfacher Hinsicht in eine lange literarische Tradition der Zivilisationsflucht, ohne die Illusion zu nähren, diese Abkehr von allem ließe sich dauerhaft und in letzter Konsequenz durchführen.“

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Tilman Spreckelsen


„Im Zentrum von Der Berg steht eines der dringendsten Probleme unserer Zeit: der Verlust der Identität. Der Berg kann als Geschichte über einen modernen Heiligen gelesen werden. Vielleicht ist der Mann der hl. Franziskus unserer Zeit? Dieser großartige und komplexe Roman wird uns helfen, diesen zu erkennen.“

Zoran Ferić


„Angenehm zurückhaltend erzählt der kroatische Schriftsteller Ivica Prtenjača in seinem Roman ͵Der Berg’ von einer langsamen Entrückung.“

Jörg Plath, Deutschlandfunk Kultur


Der Berg

Roman

ISBN 978-3-85256-829-4
Ausstattung: Hardcover mit Schutzumschlag
Übersetzt von: Klaus Detlef Olof
Originaltitel Brdo
Originalsprache Kroatisch
Seiten 163
Maße 135 mm210 mm

Ein Roman über die Rückeroberung der Freiheit, die Möglichkeit der Veränderung und die Faszination des Mediterranen.


Ein Mann aus der Kunst- und Verlagsszene lässt seinen bürgerlichen Alltag, Werbekampagnen und Vernissagen hinter sich und zieht sich einen Sommer lang auf eine kleine Adriainsel zurück. Er verdingt sich als Brandwächter auf einem Wachtturm, in Gesellschaft einzig von einem altersschwachen Esel und einem zugelaufenen Hund. Er begegnet modernen Pilgern, verirrten Bikern, trommelnden Sinnsuchern, verlorenen Seelen des turbokapitalistischen Zeitalters und traumatisierten Kämpfern aus dem Jugoslawienkrieg – Tätern wie Opfern.
Die Monate der Einsamkeit auf dem Berg krempeln sein Leben völlig um, und er erlebt einen tiefen inneren Wandel.