• Freitag, 15. November 2019, 20 Uhr (Anmeldung innerhalb 11. November: appel-eichner@folioverlag.com)
    Bozen, Gärtnerei Schullian, (Meraner Straße 75/A)

    Der Folio Verlag und die Gärtnerei Schullian feiern 25 Jahre!
    Europa tanzen! Blumen für die Bücher, Blüten der Verständigung.

    Drei Folio-Autor*innen erzählen ihr Europa

    Die Lyrikerin Roberta Dapunt (Ciaminades/Badia), die Autorin und Journalistin Eva Rossmann (Weinviertel/Österreich) sowie der Sachbuchautor Paolo Rumiz (Triest). Es moderiert der ORF-Journalist Andreas Pfeifer (Bozen/Wien).

    Im Anschluss: Partysuppe von Herbert Hintner und Tanz mit EuleDJ Peter

    Dem Folio Verlag und der Gärtnerei Schullian ist es seit ihrer Gründung 1994 ein Anliegen, über Grenzen und Ethnien zu vermitteln, den kulturellen Austausch, auch in Zeiten der Krise, zu pflegen – von Südtirol nach Wien, von Sarajevo nach Moskau und London, von Sizilien bis Schottland.

    Europa spricht die Sprache der Vernunft, der Gastfreundschaft und der Verständigung.

    „Heute Babel zu sagen, heißt Europa sagen.“ Roberta Dapunt

    weiterempfehlen

  • Montag, 18. November 2019, 20 Uhr
    Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann, A.-Diaz-Straße 8

    Buchvorstellung
    Paul Flora: „Aus den Memoiren eines Mittelschülers"

    In knapp 50, mit eigenen Zeichnungen illustrierten Textminiaturen beschreibt der 18-jährige Paul Flora witzig und äußerst respektlos den Alltag und den 1940 herrschenden Zeitgeist an seinem Gymnasium in Innsbruck.
    Floras unverblümten „Memoiren“ erscheinen im Folio Verlag in einer kommentierten bibliophilen Ausgabe und enthalten Jugendfotos sowie Faksimiles des im Ferdinandeum Innsbruck verwahrten Originals.


    Grußwort der Veranstalter
    Zum Buch: Roland Sila, Kustos der Bibliothek des Ferdinandeum Innsbruck
    Zum Künstler: Helena Pereña, Hauptkuratorin des Ferdinandeum Innsbruck

    Eintritt frei.
    In Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Kulturinstitut, dem Südtiroler Künstlerbund und der Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann



    mehr zum Buch
    mehr zur Autorin/zum Autor

    weiterempfehlen

  • Samstag, 23. November 2019, 20 Uhr
    Neumarkt, Kunstforum Unterland, Lauben 26

    Buchvorstellung und „Würfelorakel“
    „Das Buch der Schicksale“ von Lorenzo Spirito in der gereimten Nachdichtung von Werner Menapace

    Begrüßung: Brigitte Matthias
    Mit Werner Menapace (Tramin), Alexander Rosenstock (Stadtbibliothek Ulm) und Hermann Gummerer (Folio Verlag)

    Das legendäre Wahrsagebuch der italienischen Renaissance, erstmals in deutscher Nachdichtung.
    Es darf selbst gewürfelt werden!
    Eintritt frei!

    mehr zum Buch
    mehr zur Autorin/zum Autor

    weiterempfehlen

  • 12. April 2019 bis 16. Februar 2020
    Wien, Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek, Grillparzerhaus, Johannesgasse 6

    Sonderausstellung
    „Wien. Eine Stadt im Spiegel der Literatur“

    Wien als Schauplatz und im Fokus der Literatur nach 1945.

    mehr zum Buch
    mehr zur Autorin/zum Autor

    weiterempfehlen

  • Donnerstag, 28. November 2019, 20 Uhr
    Meran, Palais Mamming Museum, Pfarrplatz 6, Meran

    Buchvorstellung
    Paul Flora: „Aus den Memoiren eines Mittelschülers“

    Zum Buch: Roland Sila, Kustos der Bibliothek des Ferdinandeum Innsbruck
    Zum Künstler: Helena Pereña, Hauptkuratorin des Ferdinandeum Innsbruck


    Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung „Tryol lacht | Trio ridens – Satire und Ironie von Eduard Thöny, Paul Flora, Peppi Tischler“. Die Ausstellung kann nach der Veranstaltung kostenlos besichtigt werden.

    Ein einzigartiges Fundstück aus dem Nachlass des großen Zeichners und kritischen Zeitgenossen.

    mehr zum Buch
    mehr zur Autorin/zum Autor

    weiterempfehlen