Gotthard Bonell – Spätes Licht

Günther Oberhollenzer

Gotthard Bonell – Spätes Licht

Mit Gedichten von Roberta Dapunt
und Beiträgen von Günther Oberhollenzer, Vera Zwerger Bonell, Florian Medicus und Julian Roman Pölsler
Mit beigelegter Audio-CD: 15 Schubertlieder, Gesang: Gotthard Bonell, Klavier: Charles Spencer

Gebunden, mit zahlreichen Farbabbildungen
119 S., 22 x 26,5 cm

ISBN 978-3-85256-681-8

€ [D/A] 24,90 / € [I] 24,90

Lieferbar

Malerei sinnlich Bonell, Gotthard Fantasie Körper Berge Licht Oberhollenzer, Günther


Ein überraschender Blick auf neue Arbeiten des vielseitigen Südtiroler Gegenwartskünstlers.

Der Maler und Zeichner Gotthard Bonell bekräftigt mit eindringlichen Menschenbildern, sich auflösenden Körpern und suggestiven Berglandschaften die Bedeutung der Malerei in unserer Zeit. In diesem Band fokussiert der Kurator Oberhollenzer den Blick auf die Arbeiten der letzten Jahre, in denen der Künstler unter dem Leitthema des Lichts die Grenzen zwischen Figuration und Abstraktion immer weiter auflöst.
Bonell hat in Venedig und Mailand studiert. Ausstellungen in Bozen, Innsbruck, Salzburg, Wien, Frankfurt, Basel, München.

> Weitere Bücher der Autorin / des Autors

Gotthard Bonell – Spätes Licht