Via Appia

Paolo Rumiz

Via Appia

Auf der Suche nach einer verlorenen Straße

Originaltitel: Appia
Aus dem Italienischen von Karin Fleischanderl
TransferBibliothek CXLIV

Gebunden, mit Karten und zahlreichen Farbabb.
ca. 336 S., 13,5 x 21 cm

ISBN 978-3-85256-774-7

ca. € [D/A/I] 24,–

Erstverkaufstag: 16. April 2016


Eine Entdeckungsreise auf der Königin der Straßen – von Rom bis zum Herzen des Mittelmeers.

Die Via Appia wiederentdecken, Europas erste große Straße erwandern – davon träumte Italiens berühmtester Reisender schon lange. Über 540 km führt die legendäre Römerstraße, 1000 Jahre älter als der Jakobsweg, vom Zentrum der Antike nach Brindisi, dem Tor zum Osten. Jahrhunderte der Vernachlässigung und Ignoranz haben sie beinahe aus dem Gedächtnis gelöscht. Mit einer Handvoll passionierter Reisegenossen folgt Rumiz den Spuren von Horaz und dem hl. Petrus, der Langobarden, Sarazenen und Normannen: Sie stoßen auf antike Villen und überwucherte Baudenkmäler, erkunden mittelalterliche Kirchen und Burgen, aber auch die Wunder der Gastfreundschaft, die Düfte und Genüsse des Südens. Selbst wo endlose Kornfelder und Autobahnen die Via Appia verbergen, ist sie noch da und weist den Weg zum Herzen des Mittelmeers.

> Weitere Bücher der Autorin / des Autors

Die Seele des Flusses
Der Leuchtturm