Kaltes Fleisch

Ein Mira-Valensky-Krimi

Pressestimmen


„Ein gut recherchierter, flott erzählter Krimi mit zahlreichen Rezepten, die zum Nachkochen anregen.“

Bücherschau


„Die Mira-Valensky-Romane von Eva Rossmann gehören zur Subspecies der Unbefugten-Krimis. Darin pfuscht eine Frau, eben Mira Valensky, der Polizei ins Ermittlungshandwerk, sehr zu deren Groll.“

Sigrid Löffler, Literaturen


Kaltes Fleisch

Ein Mira-Valensky-Krimi

ISBN 978-3-85256-220-9
Ausstattung: Hardcover mit Schutzumschlag
Maße 210 mm135 mm

10,00 €*

Aufgetaut und abgepackt – in ihrem vierten Fall spürt Mira Valensky krummen Geschäften im Supermarkt nach.

Als leidenschaftliche Hobbyköchin schätzt Mira Valensky den schicken Supermarkt von Ultrakauf in ihrer Nähe. Eines Tages wird die Lifestyle-Journalistin von der schüchternen Kassiererin Grete um Hilfe gebeten: Ein Überfall sei vertuscht worden, wenig später habe man die „rote“ Karin, Leiterin der Fleischabteilung und Gewerkschaftlerin, gefunden, fast erschlagen von einem Stapel Cognac-Kisten. Noch während Mira dieser Sache auf den Grund geht, wird der verhasste junge Regionaldirektor Sascha Heller im Lagerraum erschossen aufgefunden. Der Verdacht richtet sich auch gegen die aufmüpfige Gewerkschaftlerin. Mit der tatkräftigen Unterstützung ihrer Putzfrau Vesna findet Mira heraus, dass die Abteilung für Frischfleisch beileibe nicht alles hält, was die Werbung verspricht ... Kann das etwas mit Hellers Tod und dem Verschwinden Karins zu tun haben?