• De Cataldos Hattrick

    Auch mit seinem dritten Folio-Titel auf der KRIMIZEIT-BESTENLISTE Mit dem Thriller „Zeit der Wut“ ist dem römischen Erfolgsautor und Richter De Cataldo und dem Folio Verlag ein bemerkenswerter Hattrick gelungen: Nachdem bereits die beiden ersten bei Folio erschienenen Thriller „Romanzo Criminale“ (2010) und „Schmutzige Hände“ (2011) sich jeweils drei Monate in Folge auf der KRIMIZEIT-Bestenliste halten konnten, wurde nun auch das aktuelle Buch „Zeit der Wut“, das De Cataldo gemeinsam mit Drehbuchautor Mimmo Rafele („Allein gegen die Mafia“) geschrieben hatte, auf die renommierte Liste von DIE ZEIT, ARTE und Nordwestradio gewählt. „Die Zeit“ über das Buch: „Rom, Vorspiel in Kroatien. Krieg zweier Fraktionen im Staatsapparat. Filmisch schnelle Szenen: Lupo jagt die Mörder seines Freundes Dantini, den „Kommandanten“, seine Spezialtruppe und die Mächtigen dahinter. Zwischen den Fronten der junge Marco, voller Wut. Italienische Schattenkämpfe: blutig duster.“ Die KrimiZEIT-Bestenliste wird jeweils am ersten Donnerstag des Monats gleichzeitig in den Literatursendungen des NordwestRadios, bei ARTE im Internet und in der Wochenzeitung DIE ZEIT vorgestellt.

    Giancarlo De Cataldo

    Zeit der Wut

    Thriller

    „Ein rockiger Thriller, atemlos, der einmal mehr die dunkle Seite der Macht beleuchtet.“ La Repubblica

    mehr zum Buch
    mehr zur Autorin/zum Autor