Von Aufhofen über die Kehlburg nach Amaten

Bei Amaten (Foto: Oswald Stimpfl)

Von Aufhofen über die Kehlburg nach Amaten

Im Nordosten des Brunecker Talkessels reicht ein Ausläufer der Rieserfernergruppe als niedriger bewaldeter Kamm heran. An seinen Südwesthang schmiegt sich das Dörfchen Aufhofen, von dem wir zur Ruine der Kehlburg aufsteigen und auf schönen Waldwegen nach Tesselberg und Amaten weiterwandern.

Wir starten bei der Kirche von Aufhofen. Ein Feldweg führt am Berghang entlang auf die Kuppe eines Murkegels. Dort biegen wir rechts in das kleine Bärental ab. Durch dichten Wald, später durch Mischwald führt der Weg zur Kehlburg. Nach Umrundung des Burghügels schlagen wir Weg Nr. 9 nach Tesselberg ein (ca. 1 Stunde). Im dortigen Berggasthaus Lahner gönnen wir uns eine Rast, um dann kurz den Aufstiegsweg zurückzugehen, bis links der Steig Nr. 4 in Richtung Amaten abzweigt. Dieser alte und schmale Weg, auch Bettelsteig genannt, führt durch schönsten Wald, quert steile Hänge sowie kleine Täler und trifft kurz vor dem Gasthaus Amaten auf die breite Asphaltstraße. Im Gasthaus lässt es sich gut einkehren und wir genießen den tollen Ausblick. Weg Nr. 5 geht dann über die Wiesen und westlich durch Föhrenwald bergab. Nach 20 Minuten, sobald der Weg flach verläuft, lohnt ein Abstecher (10 Minuten, Nr. 4A) zu einem markanten Aussichtspunkt an einer Felskante, dem Kofel-Kreuz. Anschließend geht es über einen Forstweg ins Tal nach Aufhofen.

 

Einkaufstipps
Die Konditorei Rubner in der zentralen Brunecker Stadtgasse verwöhnt mit Strudel, im Winter auch mit Glühwein, und vor allem mit Schokolade! Andreas und Astrid Rubner haben sich vor 20 Jahren auf die Schokoladeherstellung spezialisiert und achten auf reine ätherische Öle, natürliche Vanille und Früchte aus Südtirol. Im Geschäft sind die edlen Tafeln und Pralinen ansprechend arrangiert. Rubners heiße Schokolade kann auch am Bozner Weihnachtsmarkt im Hof des Palais Campofranco genossen werden. Konditorei A. Rubner, Stadtgasse 55, 39031 Bruneck, Tel. 0474 414124, www.schoko-rubner.com

Magenzuckerlen, die Einheimischen sagen „Mogenzucker“, fallen schon durch ihre kräftige rote Farbe auf. Sie sind ein altes Südtiroler Traditionsprodukt, das die Firma Walde seit Jahrzehnten herstellt. Das meiste bei diesen die Verdauung fördernden Bonbons ist Handarbeit, wie sie Gerhard Walde bereits als Kind gelernt hat. Neben dem roten Klassiker gibt es rund zehn weitere Sorten: Die Gewürzmischung sorgt für die jeweilige Farbe von orange über türkis bis ananasgelb.
Gebr. Walde, Brignoles-Promenade 2, 39031 Bruneck, Tel. 0474 554435

 

Die ungekürzte Fassung mit weiteren Einkaufs- und Einkehrtipps finden Sie im unten erwähnten Buch.

> Infos in kürze

Tageswanderung, großteils durch herrlichen Wald, viele schöne Aussichtspunkte, ideal im Sommer. Ausgangspunkt: Aufhofen, 870 m Gehzeit 4 Stunden 20 Minuten, 738 Höhenmeter, 12,4 km.

Von Aufhofen über die Kehlburg nach Amaten

Oswald Stimpfl

Südtirol für Genießer

Wandern, entdecken, verkosten

Wanderungen und Ausflüge mit Genussfaktor.