• Freitag, 3. November 2017, 19.30 Uhr
    Salzburg, Literaturhaus, Strubergasse 23

    Lesung
    Dacia Maraini: „Das Mädchen und der Träumer“

    Ein überwältigender Roman über Verlust und Menschlichkeit, berührend und fesselnd.

    Lesung der deutschen Texte: Christiane Warnecke

    Moderation und Übersetzung: Dr. Giorgio Simonetto

    In Kooperation mit der Società Dante Alighieri.   

     

                                             

    mehr zum Buch
    mehr zur Autorin/zum Autor

    weiterempfehlen

  • Mittwoch, 8. November 2017, 19 Uhr
    Wien, Buchhandlung Thalia, Landstraßer Hauptstraße 2A

    Lesung
    Eva Rossmann: „Patrioten“

    Der Spannungsroman über Europa am Scheideweg

    Eine Veranstaltung im Rahmen der Buch Wien    

    mehr zum Buch
    mehr zur Autorin/zum Autor

    weiterempfehlen

  • Donnerstag, 9. November 2017, 19 Uhr
    Wien, Alte Schmiede, Schönlaterngasse 9

    Lesung
    Jonathan Coe: „Nummer 11“

    Geschichten, die den Wahnsinn bezeugen – ein irrwitziges Sittenbild Großbritanniens.

    Einleitung und Moderation: Karin Fleischanderl
    Lesung der deutschen Passagen: Markus Köhle
    Im Rahmen der Buch Wien   

    mehr zum Buch
    mehr zur Autorin/zum Autor

    weiterempfehlen

  • Donnerstag, 9. November 2017, 16 Uhr
    Wien, Literaturcafé, Buch Wien, Messe, Halle D, (U2 Station Krieau), Trabrennstraße

    Lesung
    Jonathan Coe: „Nummer 11“

    Geschichten, die den Wahnsinn bezeugen – ein irrwitziges Sittenbild Großbritanniens.
    Im Rahmen der Buch Wien   

    mehr zum Buch
    mehr zur Autorin/zum Autor

    weiterempfehlen

  • Donnerstag, 9. November 2017, 21 Uhr
    Innsbruck, the early bird, Innstraße 55

    „Hinter den Bergen ist die Erde rund“
    Texte und Musik von Josef Oberhollenzer, Reinhold Giovanett und Kurt J. Moser

    Mit Kurt J. Moser (Singer/Songwriter), Josef Oberhollenzer (Texte) und Reinhold rhd Giovanett (Musik).
    Eintritt: frei

    Josef Oberhollenzer hat schon früh eine sehr eigene, verschlungene Sprache entwickelt. Er schreibt von der Befindlichkeit und von existentiell gefährlichen Situationen, von Menschen, die sich in der Enge der Berge dem Schicksal stellen müssen. Immer wieder entstehen dabei märchenhafte Bilder und von schwarzem Humor getränkte Traumtexte, die einen Blick in dunkle Tiefen des menschlichen Wesens bieten. Seine Bücher sind im Folio Verlag erschienen.

    Reinhold Giovanett hat in den 1990er-Jahren mit seiner Metal-Band Still Blind bereits Texte von Josef Oberhollenzer vertont. Er liefert mit seinem E-Bass eine Musik, die zwischen Soundscapes und komponierten Melodielinien die Stimmung der Texte einfängt, diese zu vertiefen sucht und um eine Dimension erweitert.

    Kurt J. Moser, Singer/Songwriter. Seine Songs sind getragen von ruhigen, düster-melancholischen Melodien, die poetischen Texte erzählen vom dünnen Eis, auf dem sich aufmerksame und nach innen gewandte Bewohner der Gegenwart bewegen. Er veröffentlicht über das Label „No Concept Records”, München.

    mehr zum Buch
    mehr zur Autorin/zum Autor

    weiterempfehlen