> Galerie

Zur Übersicht ...

0 Artikel zu € 0,00 sind im Warenkorb

  • Dienstag, 23. März 2010 und Freitag, 26. März 2010
    Lana, Buchladen Lana Bruneck, Athesia Bruneck

    Oberhollenzers Träume der anderen

    Von einem, der nicht träumen kann, der aber alles dafür täte, es zu können, hörte ein äußerst konzentrierter Kreis von Literaturbegeisterten gleich an zwei Abenden: Der Ahrntaler Schriftsteller Josef Oberhollenzer, eine der wichtigsten Stimmen der zeitgenössischen Südtiroler Literatur, las auf Einladung von kultur.lana im Buchladen Lana, und einige Tage später in der Buchhandlung Athesia in Bruneck aus „Der Traumklauber. Eine Erzählung in 52 Träumen.“  
    Schöne, traurige, grausame Träume, Schwesternträume, Elternträume,  und Großmutterträume gab es zu hören. Träume eines Vertreters, eines Pfarrers, eines Hundes und sogar von Andreas Hofer. Gesammelt, aber nicht geträumt vom Protagonisten, dem Traumklauber, einem Nullträumer. Durch all die Träume der anderen, die Oberhollenzer kunstvoll wie in einer Traumgalerie aneinanderhängt – nach und nach, vielfach gespiegelt – entsteht so das Bild des Traumklaubers selbst, eines Menschen, der sich die Träume der anderen einverleibt, um endlich glücklich zu sein.

Der Folio Verlag präsentierte...
Josef, Oberhollenzer
Josef Oberhollenzer liest im Buchladen Lana (Foto: Reinhold Giovanett)
Elmar Locher, Josef Oberhollenzer (Foto: Reinhold Giovanett)
Josef Oberhollenzer in Lana (Foto: Reinhold Giovanett)
Hermann Gummerer, Josef Oberhollenzer und Meinhard Feichter in der Buchhandlung Athesia in Bruneck
In der Buchhandlung Athesia in Bruneck
Josef Oberhollenzer liest in Bruneck
Verleger und Autor
Adele Brunner, Josef Oberhollenzer, Hermann Gummerer