> Galerie

Zur Übersicht ...

0 Artikel zu € 0,00 sind im Warenkorb

  • 18. Oktober 2007
    Bozen, Gärtnerei Schullian

    Herbert Hintners Südtiroler Küche

    Kürbiscappuccino, gebackene Käsepralinen, Hippe mit Kastanienmousse auf Quittenragout! Und das war noch nicht alles! Bei der Vorstellung seines Kochbuchs „Meine Südtiroler Küche“ in der Gärtnerei Schullian in Bozen ließ Spitzenkoch Herbert Hintner die Teller tanzen! Über 400 begeisterte Menschen – Liebhaber von Hintners exquisiter Gourmetküche, Journalisten, Vertreter der Wirtschaft und selbstredend viele Freunde – gaben dem Sternekoch des Restaurants „Zur Rose“ in Eppan die Ehre. „Herbert Hinter ist die vielleicht wichtigste Figur für einen wundervoll zeitgenössischen Küchenstil. Bei ihm treffen sich Raffinesse, Moderne und Tradition“, hatte kurz zuvor Starkritiker Jürgen Dollase in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung geschrieben. Moderne und Tradition, regionalen und mediterranen Genuss verbindet Hintner auch in seinen über 100 Rezepten, die er nach Jahreszeiten gegliedert in seinem großformatigen und kostbaren Kochbuch „Meine Südtiroler Küche“ zum Nachkochen weitergibt. Sommeliers- und Ehefrau Margot Hintner liefert im 192-Seiten-Band die passenden Weinempfehlungen. Der Hamburger Fotograf Frieder Blickle, der u. a. für den „Feinschmecker“ fotografiert, steuerte zu jedem Rezept Fotografien bei und setzte damit Hintners Kreationen kongenial ins rechte Licht.

Der Folio Verlag präsentierte...
Frieder Blickle, Martina Schullian, Ludwig Paulmichl, Herbert Hintner, Elena Righi, Hermann Gummerer
Herbert Hintner, Kathrin Kötz, Barbara Stocker
Rund 400 Gäste waren in die Gärtnerei Schullian gekommen.
Herbert Hintner, Elena Righi, Martina Schullian, Hermann Gummerer
Das Team des Restaurants
Herbert Hintners Südtiroler Küche
Herbert Hintner beim spätabendlichen Signieren der Bücher