Hans Heiss

Rudolf Holzer

Sepp Innerkofler

Bergsteiger, Tourismuspionier, Held

Hg. gem. mit Hotel Dolomitenhof, Sexten, Fischleintal
Mit einem ORF-Beitrag von Leonhard Paulmichl

Halbleinen, farbiger Vorsatz
Mit zahlreichen Farbabbildungen
128 S., 13,5 x 21 cm

ISBN 978-3-85256-667-2

€ [D/A] 19,90 / € [I] 18,80

Lieferbar

Edizione italiana

in den Warenkorbok

Holzer, Rudolf Heiss, Hans Zeitgeschichte Südtirol Berge Weltkrieg Leidenschaft Tod Italien Familie Politik Krieg


Sepp Innerkofler, dem Bergsteiger, Tourismuspionier und Kriegshelden wider Willen, zum 100. Todestag.

Sepp Innerkofler ist der Erste-Weltkriegs-Held par excellence. Sein Tod an der Dolomitenfront wurde vielfach instrumentalisiert. Das Buch widmet sich vor allem dem herausragenden Kletterer und beliebten Bergführer sowie dem Tourismusunternehmer und skizziert gleichzeitig die Entwicklung des Fremdenverkehrs bis zum Ersten Weltkrieg. Als Standschützen-Oberjäger führte Innerkofler die erfahrensten Bergführer auf vorgeschobene Posten, bis er im Juli 1915 den Tod fand. In den 1970er-Jahren widersprach sein Sohn der nationalistischen Legendenbildung, derzufolge Innerkofler durch feindliches Feuer gefallen sei.

> Weitere Bücher der Autorin / des Autors

Der Weg des „Elephanten“