Peter Hetzmannseder

Donaukanal

Eine Hommage

Fotografen von Peter Hetzmannseder
Texte und Textauswahl von Andreas Belwe
Mit Texten von H.C. Artmann, Thomas Bernhard, Heimito von Doderer, Karl Kraus, Franz Kafka, Robert Musil, Arthur Schnitzler u.v.a.

Gebunden, Leinen im Schuber, Querformat
ca. 176 S., 29 x 21 cm

ISBN 978-3-85256-748-8

ca. € [D/A/] 49,–

Erstverkaufstag: 20. März 2018

in den Warenkorbok

Hetzmannseder, Peter Belwe, Andreas Wien Fotografie Donau Österreich interdisziplinär poetisch


Wien: Inspirationsquelle Donaukanal – das Leben am Fluss, eine Stadt in der Stadt.

Der bibliophile Bildband des Fotografen Hetzmannseder erzählt von der Welt am Wasser. Der Donaukanal, einst „Wiener Arm“ genannt, bietet ein Wechselspiel von Altem und Neuem, von Idylle und Abgeschiedenheit, aber auch von Partys und Anarchie. Die poetischen Schwarz-Weiß-Fotos halten Gründerzeitarchitektur neben grafftiübersprühten Brücken und schicken Gastronomiebetrieben fest. Sie zeigen junge Menschen beim Feiern, Alte beim Zählen der Zeit und Punks und Sandler unter der Brücke. Durch die Texte Belwes, Heimito von Doderers, Karl Kraus’, Robert Musils, Stefan Zweigs, H. C. Artmanns und vieler weiterer namhafter Autoren wird das Bild Wiens am Wasser zu einer vielstimmigen Parabel der heutigen Gesellschaft.