Markus Vallazza

Das Radierwerk. Band I

(1966–1978) Vorzugsausgabe

Mit einem einleitenden Text von P. Weiermair und Texten zu den Mappenwerken von K. Sotriffer, F. Bellonzi, H. C. Artmann und M. Vallazza.

Gebunden mit Schutzumschlag, 348 S., durchg. Duplexdruck, 24,5 x 28 cm, über 600 Abb.
Radierung (1/30 + X), nummeriert und signiert

ISBN 978-3-85256-381-7-CE

€ [D/A] 350,00 / € [I] 350,00

Lieferbar nur beim Verlag erhältlich

in den Warenkorbok

Radierung Weiermair, Peter Vallazza, Markus ladinisch Südtirol Wien Berlin Zeichnung Oswald von Wolkenstein Vorzugsausgabe Collector’s Edition


vallazza_01_2.jpg

Die exklusive Vorzugsausgabe des ersten Teils des gesamten Radierwerks eines Künstlers von europäischem Format.

Geschätzt als einer der bedeutendsten europäischen Radierer, bekannt als einer der herausragenden grafischen Kommentatoren literarischer Werke der Weltliteratur: Von Oswald von Wolkensteins Liedern bis zu Dantes Göttlicher Komödie erzählt Markus Vallazza mit kraftvoller, kreativer Geste seine Version der „menschlichen Komödie“, in Bildern von hohem emotionalem und künstlerischem Wert.
Das Radierwerk dokumentiert alle bis 2006 entstandenen Radierungen des aus dem Südtiroler Grödental stammenden Künstlers. In zwei Bänden werden alle Mappenwerke und die wichtigsten Einzelradierungen prominent abgebildet. Ein Verzeichnis je Band katalogisiert in Text und Bild alle den Zeitraum umfassenden Radierungen, und ein ausführlicher biobibliografischer Anhang stellt wichtige Bezüge zwischen Leben und Werk her.
Band I enthält neben den Einzelgrafiken der Jahre 1966–1978 die Mappenwerke „Oswald von Wolkenstein“ (1973), „Daphne“ (1974), „Le Bateau Ivre“ (1974), „Zu Horaz“ (1976), „Hop Frog“ (1976).

> Pressestimmen zum buch

„Trotz der schwierigen Technik, wie sie die Radierung darstellt, arbeitet Vallazza präzise Nuancen heraus, er gleitet nicht ins Ungefähre ab und vermag den Betrachter durch feingliedrige Details zu beschäftigen und zu faszinieren.
[...] so wird schon in diesem ersten Band zu Vallazzas Radierwerk Licht auf einen Künstlerkosmos geworfen, der sich nicht nur in einer großen Anzahl unbestreitbar hochwertiger Blätter ausdrückt, sondern auch im Reflexionsniveau des Künstlers selbst darstellt. Sich mit dem Leben, der Persönlichkeit und Denkweise Markus Vallazzas zu beschäftigen, ist mithin, neben dem Kunstgenuss, ein lohnendes Unterfangen.“

UIBK, Brenner Archiv

> Weitere Bücher der Autorin / des Autors

Der Weltenzeichner
Das Radierwerk
Das Radierwerk. Band II
Das Radierwerk. Band II
Das Radierwerk. Band I