Michael Höllrigl

85 Kaltnadelradierungen

1991–2002 (Vorzugsausgabe)

Hardcover mit Schutzumschlag, 120 S., zahlr. Farbabb., 23 x 27 cm
beigelegte Originalradierung, nummeriert und signiert

ISBN 978-3-85256-236-0-CE

€ [D/A] 150,00 / € [I] 150,00

vergriffen

in den Warenkorbok

Radierung Linien Höllrigl, Michael Südtirol Künstlerbuch Vorzugsausgabe Collector’s Edition


hoellriegl_1.jpg

Nach seinen Zeichnungen dokumentiert der widerständige und stille Künstler nun zum ersten Mal seine Kaltnadelradierungen.

 

 

 

Die Arbeiten zeigen Striche voller Ruhe und zugleich voller Aufruhr, undurchdringlich verwoben oder einzeln da stehend – 1991 wendet sich der Bildhauer und Zeichner der Kaltnadelradierung zu. Bezieht die erste Mappe ihre Motive noch aus seinem zeichnerischen Werk, den Figuren und kraftvollen Linien, die Körper, in die Landschaft gelegt, oder Landschaftshybride bilden, wandert Höllrigls Wahrnehmung anschließend zur konkreten Landschaft, und die Art der Darstellung verändert sich. Er bezieht die Berge der Umgebung mit ein, der „Jenn“, der Hausberg, wird ihm dabei mythisches und Kindheitsmotiv. Einige der Radierungen begleiten aber auch seine bildhauerische Arbeit, so etwa die Brunnengestaltung am Bozner Domplatz.