Gotthard Bonell

Inszenierung und Verwandlung / Immagine della penombra

Vorzugsausgabe

Mit Beiträgen von Jean Clair, Andreas Hapkemeyer, Marion Piffer-Damiani, Peter Weiermair, Texte deutsch/italienisch.

Hardcover, dt./ital., 110 S., 50 Farbabb, 21 x 28 cm
Originalradierung

ISBN 978-3-85256-131-8-CE

€ [D/A] 187,00 / € [I] 198,00

vergriffen

in den Warenkorbok

Malerei Hamburger, Michael Piffer-Damiani, Marion sinnlich Bonell, Gotthard Erotik Körper Weiermair, Peter erotisch Leder Vorzugsausgabe Collector’s Edition


„Bonells Hauptthema ist die Erotik, die er in verschiedenen Mischformen zwischen Akt, Stilleben und Landschaft freizusetzen sucht. Erotik und Eingeklemmtsein gehören in Bonells Bildwelt eng zueinander.“ (A. Hapkemeyer)

 

 

 

Das Buch von Gotthard Bonell erschien zu einer Ausstellungsreihe im Jahr 2000 und dokumentiert dessen letzte Entwicklungen, die von Figuration und Abstraktion an Lucien Freuds Werk geschult sind. Eine stringent komponierte sinnlich erotische Bilderserie in der Tradition der „School of London“. „Meine ‚Figur‘ – früher eingebunden in ein sozialpolitisches Umfeld im Sinne der ‚Neuen Sachlichkeit‘, später immer mehr für sich redende, identitätslos, immer torsohafter. Dazu inszeniertes schwarzes Leder, Haut, künstliche Formen, ambivalente Empfindungen hervorrufend. Verwundbar, geschmeidig, aggressiv, erotisch, sinnlich, mißbraucht von Macht und Politik, Jugendsymbol“ (Gotthard Bonell)

> Weitere Bücher der Autorin / des Autors

Rituale
Rituale
Hautgrenze
Hautgrenze

> Folio empfiehlt dazu

Gotthard Bonell – Spätes Licht