Gerhard Ruiss

Oswald von Wolkenstein

So sie mir pfiff zum Katzenlohn

Lieder. Nachdichtungen. Band III

Mit Originaltexten im Anhang
Transfer Bibliothek C

Gebunden mit Schutzumschlag, 174 S., 13,5 x 21 cm

ISBN 978-3-85256-523-1

€ [D/A] 22,90 / € [I] 21,70

Lieferbar

in den Warenkorbok

Gedicht Lieder Österreich Südtirol zweisprachig Ruiss, Gerhard Oswald von Wolkenstein Mittelalter Transfer Bibliothek Leidenschaft Erotik feiern


Frisch und erstaunlich gegenwärtig – die Oswald-Nachdichtungen von Ruiss

Im dritten Band der Oswald-Nachdichtungen wird das gesamte Panorama des dichterischen Schaffens des Minnesängers deutlich: Liebesgesänge, Spottlieder, Sprüche, religiöse und politische Lieder. In seinen späten Liedern zieht Oswald Bilanz. Seine Hauptthemen – Liebe, Sehnsucht, Reise, Trinken und Tod – treten dabei wieder auf ebenso wie seine Lieblingsakteure: der geplagte Ehemann, der jammernde Saufbruder, die schöne Angebetete.
Der Lyriker Gerhard Ruiss überträgt den Witz und die ungebändigte Lebensfreude des weltgewandten Dichters in ein frisches, heutiges Deutsch. Dabei werden die unterschiedlichen Tonlagen Oswalds deutlich, von lustvoll und frivol bis sinnlich, zart. Mit den vorliegenden 45 Liedern ist das Projekt dieser literarischen Rekonstruktion abgeschlossen.
In drei Bänden liegen nun erstmals sämtliche bekannte Lieder und Spruchdichtungen von Oswald von Wolkenstein in einer Neufassung vor.

> Pressestimmen zum buch

„Ruiss übersetzt nicht, sondern gibt dem Wolkensteiner die Poesie zurück.“

Kurier

> Weitere Bücher der Autorin / des Autors

Herz, dein Verlangen
Und wenn ich nun noch länger schwieg’