Martin Kubaczek

Somei

Prosatexte

Zweisprachige Ausgabe (deutsch/japanisch)

Franz. Broschur mit farbigem Vorsatzblatt, 104 S., mit einigen s/w Fotografien 11 x 16,8 cm

ISBN 978-3-85256-068-7

€ [D/A] 12,50 / € [I] 11,80

Lieferbar

in den Warenkorbok

Kurzprosa Fernost Japan Kubaczek, Martin reisen


„Es gibt nur ein leidenschaftliches Beobachten, ein lustvolles Schauen (Du Voyeur der Mitte), der Triumph, es in Worten wiederzuerkennen.“ (S. 71)

„Some-i“ bedeutet wörtlich „Färbe-Brunnen“, „Brunnen bei der Färberei“. Farben als Lebenszeichen durchziehen Martin Kubaczeks Text. Sie sind punktuelle Markierungen einer Lust, sich noch im Verwegensten des Stadtraums anzusiedeln. Die orange leuchtende Krustenflechte, Xantoria elegans, wächst im Karakorum bis in einer Höhe von siebentausend Metern, in Tokio findet man sie im dritten Stock. Kubaczeks japanische Notate entstanden auf Wanderungen durch den „Somei-Reien“, den „Seelengarten am Färbebrunnen“, auf der Fahrt in der stets überfüllten Ringlinie der Yamanote-Sen, ausgesetzt den Strömen und Signalen der pulsierenden Weltstadt Tokio.

> Weitere Bücher der Autorin / des Autors

Die Knie meiner Mutter und mein Vater im Krieg
Sorge. Ein Traum
Amerika
Strömung
Hotel Fantasie