Peter Waterhouse
Foto: Kollektiv Retina

Peter Waterhouse

Peter Waterhouse, geboren 1956 in Berlin, aufgewachsen in Deutschland und Österreich, Studium in Wien und Los Angeles, Dissertation über Paul Celan. Übersetzer und Herausgeber der Sammlung von Gedichten Michael Hamburgers, Mitherausgeber und -übersetzer der Werkausgabe von Andrea Zanzotto, Übersetzung der Werke von Biagio Marin, Gerald Manley Hopkins, Norman Lewis u. a. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen, zuletzt Großer Österreichischer Staatspreis (2012). Buchpublikationen: „Menz“ (1984), „Verloren ohne Rettung“ (1993), „Die Schweizer Korrektur“ (1995), „Die Geheimnislosigkeit“ (1996), „Im Genesis-Gelände“ (1998), „Prosperos Land“ (2000), „Von herbstlicher Stille umgeben wird ein Stück gespielt“ (2003) u. a. Bei Folio: „Blumen“ (1994).

> Bücher der Autorin / des Autors

Die Nicht-Anschauung