Tiroler-Landesmuseum-Betriebsgesellschaft mbH


Die Tiroler Landesmuseen-Betriebsgesellschaft m.b.H. wurde 2007 gegründet, um mit der Zusammenführung des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum, dem Tiroler Volkskunstmuseum, der Hofkirche, dem Tirol Panorama und dem Volksliedarchiv gemeinsam die kulturelle Vergangenheit Tirols zu dokumentieren.
Das Ferdinandeum war im Jahre 1823 nach Budapest und Graz das drittälteste „Nationalmuseum“ in der österreichisch-ungarischen Monarchie. Heute beherbergt es in seiner Sammlung sowohl internationale als auch regionale Objekte der Kunstgeschichte. Es bewegt sich damit einerseits im internationalen Spitzenfeld von Landes- bzw. Nationalmuseen und erweist sich gleichzeitig als besonderer Hüter der Identität Tirols.

> Bücher der Autorin / des Autors

Blickwechsel