Piersandro Pallavicini
Foto: Alessandro Levati

Piersandro Pallavicini

Geboren 1962 in Vigevano, lebt mit seiner Familie in Pavia, Lombardei (Italien). Er verfasst regelmäßig Beiträge für Zeitschriften, Comics, Rock- und Heavy-Metal-Magazine und Rezensionen für die Literaturbeilage „TuttoLibri“ von „La Stampa“.
Im Hauptberuf ist er Professor für Chemie an der Universität Pavia im Fachgebiet Nanotechnologie für medizinische Anwendungen.
Seit 1999 literarische Veröffentlichungen, u. a. „Il mostro di Vigevano“ (1999), „Madre nostra che sarai nei cieli“ (2002), „Atomico dandy“ (2005), „African inferno“ (2009).

> Bücher der Autorin / des Autors

Erben auf Italienisch
Ausfahrt Nizza