Emilio Lussu

Emilio Lussu

Emilio Lussu, geboren 1890 auf Sardinien, 1915–18 hoch dekorierter Offizier, 1919 Mitbegründer der autonomistischen Sardischen Aktionspartei, 1921–25 Abgeordneter im italienischen Parlament. 1927 auf die Insel Lipari verbannt. 1929 spektakuläre Flucht nach Frankreich. Mitbegründer der antifaschistischen Bewegung „Giustizia e Libertà“. 1943 Rückkehr nach Italien; führender Politiker der „Resistenza”. 1945–48 Minister, bis 1968 Senator. Gestorben 1975 in Rom.

> Bücher der Autorin / des Autors

Ein Jahr auf der Hochebene
Marsch auf Rom und Umgebung