Michael Hamburger
Foto: Kollektiv Retina

Michael Hamburger

Hamburger, 1924 geboren, flüchtete als Sohn jüdischer Eltern in den 1930er Jahren aus Berlin nach England; im Juni 2007 starb er in seinem Haus in Suffolk. Er arbeitete als Kritiker, Lyriker und Übersetzer u. a. von Goethe, Rilke, Hölderlin, Celan, Enzensberger. Ausgezeichnet u. a. mit der Goethe-Medaille der Stadt Frankfurt, dem Hölderlin-Preis, dem Petrarca-Preis, dem Österreichischen Staatspreis für literarische Übersetzer, dem Horst-Bienek-Preis für Lyrik.

Filmportrait: Der Film Michael Hamburger - Ein englischer Dichter aus Deutschland von Frank Wierke entstand in den letzten Lebensjahren des Dichters. Bei Interesse wenden Sie sich direkt an den Regisseur wierkefilm@posteo.co.uk

> Bücher der Autorin / des Autors

Aus einem Tagebuch der Nicht-Ereignisse
Baumgedichte
Letzte Gedichte
Pro Domo
In einer kalten Jahreszeit
Das Überleben der Erde
Todesgedichte
Traumgedichte
Wahrheit und Poesie
Die Erde in ihrem langen langsamen Traum